Kommissionen

Die SUB ist in folgenden Kommissionen und Gremien vertreten:

  • Geschäftsprüfungskommission (GPK, 3 SR-Mitglieder): Sie prüft die Geschäftsführung (Art. 26 SR-Geschäftsreglement). Ständige Untersuchung besonders im Rahmen der Jahresberichte. Untersucht aber insbesondere einzelne Vorkommnisse, zu deren Untersuchungen sie vom Rat oder vom VS beauftragt wurde oder die sie selbst für untersuchungswürdig hält. In den letzten Jahren hat es sich auch eingebürgert, dass sie dem SR Auskünfte zur richtigen Reglementsauslegung gab, dazu ist sie aber reglementarisch nicht verpflichtet.
  • Finanzkommission (FiKo, mind. 5 SR-Mitglieder): Prüft den Finanzhaushalt der SUB, die Jahresrechnung, das Budget und die Finanzvorlagen. Wacht über die Verwendung der bewilligten Kredite (Art. 27 GS).
  • Vorstandswahlkommission (mind. 3 SR-Mitglieder, jede im Rat vertretene Gruppierung hat Einsitzrecht): Führt Bewerbungsgespräche für neu zu besetzende Vorstandssitze durch und gibt dem Rat eine Wahlempfehlung ab (Art 27bis GS). Gemäss Gewohnheitsrecht können sich verhinderte Kommissionsmitglieder durch andere Mitglieder ihrer Fraktion vertreten lassen, so dass alle Fraktionen über die Bewerbenden informiert sind.
  • Kommunikationskommission (KomKom, unbeschränkte Anzahl SR-Mitglieder): Eine ständige SUB-Kommission, die bei Aktualität für das SUB-Medium zuständig ist. Beaufsichtigt die Aktivitäten der SUB in Zusammenhang mit dem SUB-Medium.
  • Festkommission (FeKo, mind. 5 SR-Mitglieder, jede Fraktion hat Einsitzrecht): Beaufsichtigt und begleitet die Organisation des Unifestes (Art 27quater GS). Muss die Zusammensetzung des Unifest- OK bestätigen und entscheidet darüber, ob und wie viele OK-Mitglieder entschädigt werden (Art. 5 Unifest-Reglement). Kann Ausnahmen von den allgemeinen Unifest-Werbe-Grundsätzen beschliessen (Art. 18 UFR). Bespricht das Unifest- Budget vor (Art. 19 UFR). Entscheid darüber, ob und wie viel eines allfälligen Unifestgewinns an Fachschaften und Gruppierungen ausgeschüttet wird (Art. 23 Abs. 5 UFR)
  • Hochschulpolitische Kommission (HoPoKo, 8 Mitglieder, beratende Stimme des VS): Beschäftigt sich mit der Hochschulpolitik und informiert den SR laufend über Ereignisse und Diskussionen. Die Mitglieder der Kommission bringen sich in die thematischen Kommissionen des VSS ein. Kann neue Positionspapiere oder Änderungen an bestehenden Positionspapieren erarbeiten und dem SR zur Genehmigung unterbreiten (Art. 27quinquies GS).
  • Sozialfondskommission (Sofoko, 3 SR-Mitglieder, 2 VS-Mitglieder, 1 Vertretung Mittelbauvereinigung): Entscheidet über die Vergabe von Darlehen und Stipendien an finanziell bedürftige Studierende gemäss dem Sozialfondsreglement und der Darlehens- und Stipendienordnung. Diskutiert SR-Entscheide in Zusammenhang mit dem Sozialfonds. Wird auch über die Vergabe von Beiträgen aus dem Diversitätsfonds der SUB (für dem Studium zu gute kommenden, aber nicht obligatorische Aktivitäten) entscheiden, sobald Mittel für den Diversitätsfonds eingeworben sind.
Die Sofoko trifft sich häufig (ca. alle 2 Wochen während dem Semester) und fällt Entscheide, welche für die betroffenen Studierenden sehr entscheidend sein können, weshalb ein Engagement dort spannend, aber auch mit grosser Verantwortung verbunden ist.
  • Ersatz Sozialfondskommission (1 SR-Mitglied, 1 VS-Mitglieder, 1 MVUB): Vertreten die ordentlichen Sofoko-Mitglieder, wenn diese an den Sitzungen verhindert sind.
  • Nachhaltigkeitskommission (in Ausarbeitung): Eine ständige Kommission der SUB, welche sich für nachhaltige Anliegen an der Universität Bern engagiert. Sie befindet sich noch in der Gründungsphase.
  • Stiftung Sozialkasse (3 SUB-Mitglieder): Universitäre Kommission für die Unterstützung notleidender Studierender, in diesem Sinn ähnliche Aufgaben wie der Sozialfonds. Zuständig für Beiträge über 6000 Franken. Die SUB stellt genau die Hälfte der Delegierten, weshalb zuverlässiges Erscheinen wichtig ist.
  • SUB-Kultur (mind. 1 VS, mind. 3 SR, alle SUB-Mitglieder wählbar, Mitgliederzahl unbeschränkt): Organisiert Kulturveranstaltungen sowie Anlässe zu bildungspolitischen und kulturellen Anlässen (Art. 1 SUB-Kultur-Kommissionsreglement). Ist zuständig für finanzielle Unterstützungsbeiträge für kulturelle Aktivitäten, welche weniger als 1000 Franken ausmachen.
  • VSS-Delegierte (2 VS-Mitglieder, 4 beliebige SUB-Mitglieder): Vertreten die SUB an den zweimal jährlich stattfinden Delegiertenversammlungen des Verbands Schweizer Studierendenschaften (VSS). Die nächste DV ist 2.-3. Mai in Zürich.
Der VSS vertritt die Schweizer Studierenden auf nationaler und internationaler Ebene, unterstützt die Sektionen und erarbeitet hochschulpolitisches Wissen und hochschulpolitische Positionen. Die DV hat innerhalb des VSS ähnliche Aufgaben wie der SR in der SUB, erfahrungsgemäss beschliesst sie neben den innerorganisatorischen Fragen (wie Wahl der VSS-Exekutive oder Finanzen) v.a. politische Positionen.
  • Rekurskommission der SUB (mind. 6 Mitglieder, wählbar sind SUB-Mitglieder und ehemalige SUB-Aktive, keine VS und SR-Mitglieder, max. 2/3 von einem Geschlecht, mind. 2/3 Angehörige der juristischen Fakultät): Judikative der SUB. Beurteilt Beschwerden gegen Entscheide von SR, VS und Fachschaftsorganen und gegen Wahlen und Abstimmungen sowie Kompetenzstreitigkeiten zwischen SUB-Organen (Art. 50 SUB- Statuten). Auch zuständig für Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf den Leistungsvertrag mit dem SUB-Medium. Wird nach demselben Verfahren wie VS gewählt.
  • Vertretung SUB bei Bugeno-DV (8 SUB-Mitglieder): Vertreten die SUB an der Genossenschaftsversammlung der Studentischen Buchgenossenschaft (Bugeno). Da die SUB den grössten Stimmenanteil innerhalb der Bugeno stellt, trägt diese Delegation eine gewichtige betriebliche Verantwortung für das Unternehmen Bugeno.
  • Vertretung in Universitärer Rekurskommission (1 SUB-Mitglied): Beurteilt Beschwerden gegen Verfügungen der Universität (wie Noten, Studienausschlüsse, aber auch personalrechtliche Frage der Universität oder die Kostenvergütungen der zahnmedizinischen Klinik). Die SUB stellt ein_e studentische_n Vertreter_in.
  • Senat (4 SUB-Mitglieder, wovon gewohnheitsmässig 2 VS, nur jemand pro Fakultät): Formell höchstes Organ der Universität. Wählt universitäre Funktionen, muss der Schaffung neuer universitärer Einheiten zustimmen, muss universitäre Reglemente sowie bestimmte fakultäre Reglemente und Studiengänge genehmigen. Neben der SUB und der Mittelbauvertretung sind die Dekan_inn_en und Vizedekan_inn_en der Fakultäten vertreten.
  • Delegation Kommission für Gleichstellung (2 SUB-Mitglieder): Vertreten die Studierenden bei der universitären Gleichstellungskommission. Die Kommission für die Gleichstellung von Frauen und Männern (KfG) gehört zu den fünf ständigen gesamtuniversitären Kommissionen, die im Rahmen der zentralen Dienste ausdrücklich vorgesehen sind. In ihr sind alle Fakultäten, die Universitätsleitung, der Mittelbau, die Studierenden sowie einschlägige Fachgremien vertreten. Inhaltlich und strategisch obliegt ihr die Aufsicht und Unterstützung der Abteilung für die Gleichstellung.
  • Kommission für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung (QSE, 1 SUB- Mitglieder): Studentische Vertretung in der Kommission, welche sich mit dem Qualitätssicherungswesen an der Universität Bern beschäftigt.
  • Universitäre Finanz- und Planungskommission (1 Vertretung, 1 Ersatz, traditionellerweise Vorstandsmitglieder): Insbesondere für die universitäre Finanzplanung zuständig.
  • Unisport-Kommission (2 SUB-Mitglieder): Vertreten die Studierenden bei Unisport.
  • Umweltforschungspreiskommission (1 SUB-Mitglied): Vergibt den universitären Umweltforschungspreis. Eine studentische Vertretung.
  • Collegium generale (1 SUB-Mitglied): Es gibt eine studentische Vertretung im Collegium generale, welches die jedes Semester stattfindende interdisziplinäre Veranstaltungsreihe zu einem Thema organisiert.
  • Archivkommission (1 SUB-Mitglied): Studentische Vertretung in der mit dem universitären Archivwesen befassten Kommission
  • Hauskommission UniTobler (1 SUB-Mitglied): Beschäftigt sich mit räumlichen Fragen auf dem UniTobler-Areal (insb. Raumzuteilung) und erlässt die Hausordnung.
  • Kommission für Informatikdienste (1 SUB-Mitglied): Zuständig für die Informatikdienste der Universität Bern.
  • Kommission für internationale Beziehungen (1 Vertretung, 1 Ersatz): Name selbsterklärend.
  • Stiftungsrat Mensabetriebe (2 SUB-Mitglieder): Studentische Vertretung in der Mensa-Stiftung. Plant Immobilien und ist als Vertragspartnerin des ZFV zuständig für das vertragliche Verhältnis zum ZFV.
  • Mensakommission (3 SUB-Mitglieder): Inneruniversitäre Kommission für Mensafragen
  • Kommission für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (2 SUB- Mitglieder)
  • Zentrale Bibliothekskommission (ZEBU, 1 Mitglied, 1 Ersatzmitglied): Es werden die grösseren Projekte und die operative Ausrichtung der ZeBu diskutiert.
  • Weiterbildungskommission (1 SUB-Mitglied): Beschäftigt sich mit dem an der Universität Bern angebotenen Weiterbildungsangebot (wie z.B. CAS-Studiengängen)
  • Forum Universität und Gesellschaft (2 SUB-Mitglieder): Pflegt den Austausch zwischen der Universität und bedeuten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und der allgemeinen gesellschaftlichen Sphäre. Organisiert Veranstaltungen und führt Diskussionen. Für die SUB auch gut, weil sie uns die Netzwerkpflege ermöglicht.
  • Kommission für nachhaltige Entwicklung (1 SUB-Mitglied)
Kommission Kernsystem Lehre (2 SUB-Mitglieder): Studentische Vertretung in der universitären Kommission zum KSL.
  • Projektgruppe SUB-Raum (alle SUB-Mitglieder wählbar): Entwickelt das Projekt für die neuen Räumlichkeiten, welche SUB/Fachschaften im Hauptgebäude erhalten, wenn die Univerwaltung ins SBB-Gebäude gezogen ist.
  • Arbeitsgruppe Sexismus: Beschäftigt sich mit Sexismus an der Universität und der Sexismus-Prävention innerhalb der SUB.
  • Berner Bildungskoalition (alle SUB-Mitglieder, unbechränkt): Zusammenschluss aus diversen bildungspolitischen Gruppierungen, welche sich gegen den Abbau in der Bildung einsetzt.
  • Forum für allgemeine Ökologie (voraussichtlich1 SUB-Mitglied, noch in Abklärung): Universitäre Kommission für ökologische Anliegen.
  • Sozialkommission (SoKo, VSS, 1 Sitz)
  • Kommission für Internationales und Solidaritätsarbeit (CIS, VSS, 2 Sitze)
  • Gleichstellungskommission vom VSS (CodEg, VSS, 1 Sitz)