Wählen

Übersicht

Der Studierendenrat wird nach Proporz gewählt. Es gilt grundsätzlich das gleiche System wie bei den Nationalratswahlen: Einerseits wählst Du die Liste einer Partei (oder benutzst eine leere Liste). Anderseits hast Du 40 Stimmen, die Du frei auf verschiedene Kandidierende verteilen kannst. Du kannst eine kandidierende Person bis zu dreimal wählen. Du kannst auch nach Belieben Kandidierende streichen oder solche von anderen Listen hinzufügen (panaschieren). 

Hier findest du alle Informationen, die Du zum Wählen brauchst.

Wie wählen?

Das Wahlfenster ist jetzt offen! Unter wahlen.sub.unibe.ch kannst du ab jetzt bis am 24.3 um 12 Uhr Mittags deine Stimme abgeben. 

Wahlverfahren

Die Wahlen des Studierendenrates finden nach dem Proporzwahlverfahren statt, wie es auch bei den Wahlen für den Nationalrat sowie bei vielen Kommunalwahlen zum Einsatz kommt. Man wählt also eine der eingereichten Listen, die man mittels panaschieren, streichen und kumulieren verändern kann.

Die Listen

Da die Universität als ein einziger Wahlkreis definiert ist und der Studierendenrat 40 Sitze hat, befinden sich dementsprechend auf der Liste 40 Felder. Die Listen werden von den Fraktionen eingereicht. Enthält eine Liste weniger Namen als Felder, so fallen die restlichen Stimmen der Listenfraktion zu.

Panaschieren, Streichen, Kumulieren

Die Listen können von den Wähler*innen abgeändert werden. Solange sich freie Plätze auf der Liste befinden, lässt sie sich mit Kandidierenden von anderen Listen beliebig ergänzen. Jede Stimme, die einer anderen Liste zufällt, wird der ursprünglichen Liste entzogen. Zusätzlich lassen sich die Stimmen für jede*n Kandidierende*n kumulieren. Ihr dürft jeden Namen maximal dreimal (nicht zweimal, wie bei den meisten Listenwahlen) auf die Liste schreiben, um der Person mehr Stimmen zu geben. Zudem dürft ihr Kandidierende von den Listen streichen. Wenn die Namen nicht durch Kandidierende anderer Fraktionen ersetzt werden, fallen die Stimmen der leeren Felder der Listenfraktion zu.

Listenverbindungen

Die Fraktionen dürfen ihre Listen mittels Listenverbindungen kombinieren. Jede Liste darf maximal einer Listenverbindung angehören. Die verbundenen Listen werden bei der Auszählung wie eine Liste behandelt.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen für die Wahlen findest du in den Statuten und im SR-Wahlreglement. Sofern etwas nicht im SR-Wahlreglement geregelt ist, gelten sinngemäss die Bestimmungen des Bundesgesetzes über die politischen Rechte (ab Art. 16). Eine ausführliche Erklärung des schweizerischen Wahlsystems findet ihr hier.

Wen wählen?

Studis machen Politik: Podium mit den Fraktionen

Studis machen Politik: Podium mit den Fraktionen

Schau rein bei der online-Podiumsdiskussion und entscheide dich, für wen du deine Stimme abgeben möchtest: Video

Podium:
- Leena Rhea Raas (Junge Grünliberale Unibe)
- Loris Steffen (Jungfreisinn Unibe)
- Joel Hurni (Christliche Studierendenvertretung Wolke 7)
- Dominik Dübi (Junge Grüne Unibe)
- Selma Kuratle (Sozialdemokratisches Forum)
Moderation: Matti Zbinden

Folgende Fraktionen stellen sich zur Wahl:

Was ist überhaupt der Studierendenrat?

Der Studierendenrat (SR) ist das Parlament der SUB. Er besteht aus 40 Mitgliedern. Davon müssen mindestens 16 Frauen sein. Er will alle zwei Jahre gewählt. Der SR wählt und beaufsichtigt den Vorstand und weitere AmtsträgerInnen. Er legt die politischen Positionen der SUB fest. Er fällt grundsätzlichen Entscheide zu den SUB-Dienstleistungen und entscheidet über die Strukturen der SUB.

Weitere Informationen

Unibox

Radiobeitrag auf Radio Rabe zu den Studiratswahlen:

Hier lang

Warum wählen?

Ergreife die Gelegenheit und bestimme an der Uni mit! Du kannst entscheiden, wer zukünftig die Studierenden gegenüber der Uni politisch vertritt und was wir dabei fordern. Ebenso bestimmst du über die Zukunft der beliebten SUB-Dienstleistungen, wie z.B. von Studijob, des Campus Festivals, der Rechtsberatungen und des Sozialfonds.

Der SR beschäftigt sich mit wichtigen hochschulpolitischen Themen, die deinen Unialltag und dein Studium massgeblich mitprägen:

  • Finanzierung des Studiums: Kann ich die Studiengebühren bezahlen? Sollte das Studium überhaupt etwas kosten? Wer erhält ein Stipendium? Muss ich neben dem Studium arbeiten und wie kann ich das mit dem Studium vereinbaren? Muss ich Praktika absolvieren und werde dabei schlecht bezahlt?
  • Wohnen: Wohne ich in der Nähe der Uni, oder muss ich pendeln? Kann ich die Miete bezahlen?
  • Gleichstellung: Wie können wir sexuelle Belästigung an der Uni thematisieren und verhindern? Was können wir gegen Sexismus und Rassismus unternehmen? Wie können wir die horizontale und vertikale Segregation vermindern? Wie können wir Studierende mit Kind unterstützen? Wie können wir gendergerechte Sprache fördern?
  • Studium und Campus: Wie können wir die Lehre an der Uni fördern? Wie können wir das Mensaangebot verbessern? Warum schliessen Bibliotheken so früh? Weshalb sind Sprachkurse so teuer? Wie können wir Dozierende dazu bringen, mehr Podcasts anzubieten?
  • Generelle Kompetenzen: Jahresbudget SUB verabschieden, Positionspapiere SUB verabschieden, Mitarbeit in universitären Kommissionen (z.B. Kommission für Gleichstellung, Nachhaltigkeitskommission, Senat etc.), Jahresprogramme verabschieden, Reglemente ändern, über Gelder bestimmen (z.B. Rückstellungen), etc. 
Nach oben